TCM STREETCLASS
Beautiful woman doing qi gong tai chi exercise or reiki wearing professional, original Chinese clothes at gym

TCM STREETCLASS

von der Strasse für die Strasse

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine Heilkunst, die vor über 2000 Jahren in China entstand und sich über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickelte. Sie umfasst verschiedene therapeutische Verfahren, die auch als „Säulen“ der traditionellen Chinesischen Medizin bezeichnet werden.

Doch was bringt uns eine alte Heilkunst, wenn wir doch heute in einer Welt modernster Medizinverfahren leben?

Die Schulmedizin ist hochmodern und in bildgebenden Diagnoseverfahren und Akut-Notfall- und Intensivmedizin nicht zu übertreffen. Operative Eingriffe und stark wirksame Therapie Verfahren sind essentiell und durch keine Alternativen Medizin zu ersetzen.

Jedoch gerade bei chronischen Erkrankungen liegt der Fokus nicht selten auf den Symptomen, anstatt sich der Ursache zu widmen. Ziel der chinesischen Behandlung ist es, den Fluss des Qi (Energie) wiederherzustellen und die Kräfte von Yin und Yang ins Gleichgewicht zu bringen. Die TCM behandelt immer den gesamten menschlichen Organismus, die Ganzheitlichkeit steht dabei im Fokus. Das bedeutet, dass Symptome sehr wichtige Indikatoren darstellen, jedoch das Augenmerk letztendlich auf der Ursache liegt.

Die 5 Säulen der angewandten TCM sind Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Tuina (chinesische Massage), die Bewegungstherapien Qi-Gong und Tai-Chi sowie chinesische Diätetik. Hervorragend geeignet ist die TCM als Konzept der Gesunderhaltung, bei akuten und chronischen Erkrankungen und auch als Ergänzung zur herkömmlichen Schulmedizin.

In der Chinesischen Medizin kann eine Krankheit auf ganz unterschiedlichen Wegen therapiert werden. Denn jeder Organismus ist anders. Jeder Mensch hat diese Krankheit aus einem anderen Grund bekommen. Die Therapie gestaltet sich also ganz individuell.

Die TCM hat bereits in den Letzten Jahrzehnten enorm an Zuspruch und Akzeptanz in den westlichen Ländern gewonnen. Nicht nur durch die Lehren der Gesunderhaltung, die in der TCM einen wichtigen Aspekt ausmachen. Vor allem die Akupunktur und Arzneimittellehre wird zunehmend sogar von ausgebildeten Schulmedizinern angewendet und empfohlen.

Die Studienlage zum nachweislichen Effekt der Akupunktur und den Arzneimitteln entwickelt sich derzeit enorm. Wissenschaftlich bewiesen sind Effekte bei Krankheiten wie Migräne und andere chronische Schmerzen, entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa, Arteriosklerose, KHK, Hypertonie, Neurodermitis, Dysmenorrhoe, Multiple Sklerose, Allergien wie Asthma, psychosomatische Erkrankungen, chronische Schmerzen des Bewegungsapparates und viele mehr.

Wir, das Team von der TCM Street Class werden die traditionelle chinesische Medizin leicht verständlich – von der Straße für die Straße – der Menschheit zur Verfügung stellen und unseren Beitrag damit leisten, die Menschen gesünder und die Welt ein bisschen besser zu machen.

Haftungsausschluss: Die über die TCM Street Class empfohlenen Maßnahmen nach Traditioneller Chinesischer Medizin dienen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und sind keine Heilbehandlung. Die Maßnahmen nach TCM Street Class sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und/ oder Behandlung. Eine integrierte Ernährungsberatung nach Traditioneller Chinesischer Medizin erfüllt keine medizinischen Zwecke. Die Umsetzung der Empfehlungen liegt in der persönlichen Verantwortung der TeilnehmerInnen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen